10_aus_200_00

UC-Experten zeigten spielerisch neue Wege und Ideen zur Kundenkommunikation auf

Gelungener Auftakt der Reihe "Die besten 10" mit Spiel, Spaß und einer Menge Information

Köln, 11.06.2014 – Annähernd 40 Teilnehmer ließen sich im Kölner eco Kubus von namhaften Kommunikations- und UC-Experten beim Meeting der Kompetenzgruppe Unified Communications begeistern.























In insgesamt 10 Impulsvorträgen zeigten die Referenten ein breites Ideen-Spektrum auf, wie sich die Kommunikation mit Kunden und Geschäftspartnern für jedes Unternehmen verbessern und kontinuierlich weiterentwickeln lässt.

Eröffnet wurde die Veranstaltung "Die besten 10 aus 200!" von Detlev Artelt, Leiter der eco Kompetenzgruppe Unified-Communications.

Als Ideengeber stand die Publikation "Praxistipps Kundenkommunikation" Pate, die von der Aixvox GmbH in Zusammenarbeit mit eco jährlich herausgegeben wird.

"Aus den bisher erschienenen vier Ausgaben mit über 200 einzelnen Praxistipps haben wir im Vorfeld die 10 besten Ideen ausgewählt um Ihnen diese in der heutigen Veranstaltung zu präsentieren", so Artelt in einer Begrüßungsansprache.

Die Reihenfolge der Vorträge wurde vor Ort ausgelost. Den Auftakt des Ideen-Marathons machte Björn von Meyenn, jtel GmbH.

Welchen Vorteil verschafft mir WebRTC als neuer Standard für die Echtzeitkommunikation im Webbrowser?

Wie kann WebRTC meine Produktivität steigern und: ist WebRTC "the next big thing" nach SIP und VoIP?

Diese und weitere Fragen beantwortete von Meyenn fachkompetent und leicht verständlich.

Echte Kinderstimmen statt Computersound! – oder "Wie funktioniert eigentlich Text-to-Speech?"

Dies war das Thema von Dennis Jantsch, aixvox GmbH, der stellvertretend für die Acapela Group einen innovativen Lösungsansatz vorstellte.

An Praxisbeispielen aus den Bereichen e-Learning und Edutainment stellte Jantsch spezielle Herausforderungen an eine junge Zielgruppe wie z.B. die Vermeidung von Zungenbrechern und die Anpassung an den Kinderwortschatz verständlich dar.

Wie binde ich meinen Vertriebspartner in mein Business ein? Welche Mehrwerte kann ich meinen Partnern z.B. durch maßgeschneiderte App-Lösungen bieten?

Olaf Kracht, Inhaber der ok! Kommunikation zeigte den teilnehmenden Kommunikations-Experten am Beispiel der Reisebranche viele spannende Ansätze auf.

Im Internet präsentieren wie ein Professor! – Dieser Herausforderung stellte sich Oliver Plantenberg von der City Update Ltd.

Am Beispiel des Medizin-Portals FragDenProfessor.de zeigte Plantenberg, wie eine solche Lösung kosten- und zeiteffizient betrieben werden kann.

Mitnehmen konnten die Gäste den "Professor" auch in Form eines schmackhaften Kräuter-Tees.

Haben Sie schon wieder einmal ihr Passwort vergessen? – Hermann Geupel, VOICETRUST GmbH, stellte einen auf Stimm-Biometrie basierenden Passwort-Rücksetzungsdienst vor.

Verschlüsselte Klangdateien können hierbei vom Benutzer selbst eingesprochen und per Authentifizierung jederzeit abgerufen werden.

Dass man auch ohne Powerpoint-Präsentation dafür aber mit einer Menge bunter Luftballons und einem Flipchart sehr viel Spaß haben kann zeigte eindrucksvoll Andreas Wiedow von arow.biz in seinem Vortrag "Ich brauche Sie".

Kommunikations-Trainer und Coach Wiedow erläuterte den teilnehmenden Experten im Anschluss an das spielerische Intermezzo das Geheimnis der emotionalen Nutzen-Argumentation (eNA).

"Sprechen statt Tippen" stand für Markus Klehr, EML European Media Laboratory GmbH, im Fokus seiner Präsentation.

Das Entwicklungs- und Forschungsunternehmen im Bereich der angewandten IT befasst sich mit Software und neuen Methoden im Bereich der automatischen Sprachverarbeitung.

Wie steuere ich den globalen Dialog und eine internationale Kundenkommunikation auf Konzernebene?

Anja Bonelli, brightOne CS GmbH, gab den anwesenden Experten einen Einblick in alltägliche Herausforderungen und kulturelle Diversitäten.

Detlev Artelt, Aixvox GmbH, zeigte den Teilnehmern anschaulich auf, mit welchen vielfältigen Informationen der Büromensch von heute konfrontiert wird und welche Tools ihn bei der Bearbeitung sinnvoll unterstützen können.

So müssen moderne und ambitionierte Office-Mitarbeiter jährlich hochgerechnet bis zu 3.600 Telefonminuten, 730 SMS sowie 13.500 Mails verarbeiten können.

"Für viele ist Arbeit nicht mehr gleichbedeutend mit einem Büro, sondern mit dem was sie tun", so Norbert Hirsch von der Plantronics GmbH.

Hirsch zeigte im letzten Impulsvortrag der Tages welche Herausforderungen Technologien wie Contextual Intelligence an einen Headset-Hersteller stellen.

Im Anschluss an die zehn vorgestellten Praxistipps hatten die Teilnehmer beim get-together in lockerer Atmosphäre wieder ausgiebig Gelegenheit zum Informationsaustausch untereinander sowie mit den Referenten und Ansprechpartnern des eco Verbands.

Aus dem Teilnehmer-Voting für den besten Praxistipp ging die Plantronics GmbH knapp als Sieger hervor, dicht gefolgt von brightOne CS GmbH und der City Update Ltd. für die beiden zweiten Plätze.

Save the Date! – Für den 22. Oktober 2014 ist bereits eine Nachfolge-Veranstaltung im Rahmen der Internetwoche Köln mit weiteren namhaften Experten fest eingeplant.

Nähere Informationen hierzu finden Sie in Kürze auf dieser Website.

Weitere Fotos der Veranstaltung finden Sie in unserem Flickr-Album.

zur Agenda →

#PtippK
#EinfachAndersArbeiten